Albert Schweitzer - vergessenes Jubiläum?

Ist es nun Absicht der Verwaltung oder eine Peinlichkeit? Sicher ist, dass Darmstadt eine seiner großen Grünanlagen nach dem "Arzt und Forscher" Albert Schweitzer benannt hat. Dass dieses Jahr sein 140. Geburtstag wäre und er vor genau 50 Jahren gestorben ist. Grund genug also, über den Friedensnobelpreisträger nachzudenken.

 

Aber: es gibt am südlichen Ende nur ein ziemlich verwahrlostes Schild an einer Seite der Anlage. Wer von Norden kommt, wird gar nicht aufgeklärt. Denkschrift, Feier, .... Fehlanzeige.

 

Sicher, heute denkt man über einiges anders als noch vor über 60 Jahren, als er den Preis überreicht bekam. Aber hier wäre ein kleines Zusatzschild ja geeignet, ggf. auch kritische Punkte anzubringen. So aber ist das Ganze doch eher in einem unwürdigen Zustand.


Hiermit erinnert wenigstens die Darmstädter FDP an ihn. Wer mehr wissen möchte, liest gerne z.B. auf Wikipedia nach.

 

R. Hund (aktualisiert Juli 2015)