Ortsverband Mitte-West

Einladung in die Waldkolonie

Einladung zum Kerbeumzug in der Waldkolonie

 

Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder an Kerb und Kerbeumzug in der Waldkolonie teilnehmen zu können. Mit dem „offenen Treff“, dem Projekt „Gemeinsam leben und alt werden“, dem Einkaufsbus und dem Begegnungscafé hat die Waldkolonie gezeigt, wie aktiv, attraktiv und zukunftsorientiert sie ist.

 

Am 28. August findet wieder der Kerbeumzug statt. Erstmals wird das Europaviertel mit in den dadurch längeren Umzug eingebunden!

Arbeitsplätze erhalten - gegen Schwarz/Grün!

FDP gegen Arbeitsplatzvernichtung

Keine Parkplätze - weniger Kunden - weniger Arbeitsplätze!

 

Klar, Radfahrer sind hier mal wieder die Schwächsten und ein Umbau wäre sicher von Vorteil. 

 

mehr lesen

Vorstand neu gewählt - Reinhard Hund bestätigt

Bei der heutigen Wahl wurde Dr. Reinhard Hund als Vorsitzender des Darmstädter FDP-Ortsverbands Mitte/West einstimmig bestätigt. Hiermit wurde auch sein gutes Ergebnis bei den Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung honoriert.

Als Stellvertreter wurden Jale Sönmez und der frühere Stadtverordnete Jörg Bergmann gewählt, als Beisitzer Elke Keppel, Sebastian Haumann und Jan Wunderlich.

Diskussionsabend Flüchtlinge mit Michael Theurer

Einladung zum Diskussionsabend "Flüchtlinge" am 24.01.2016 im Maritim-Hotel, Am Kavalleriesand, Darmstadt. Mit Michael Theurer, Mitglied des Europäischen Parlaments. Vorherige Anmeldung unter info@fdp-darmstadt.de willkommen.

Dank für bürgerschaftliches Engagement

Die FDP bedankt sich auch auf diesem Wege herzlich bei allen Darmstädterinnen und Darmstädtern, die in den letzten Wochen viele, viele Stunden in Flüchtlingsfragen geholfen haben. Als herausragend genannt seien diejenigen, die mitten in der Nacht geholfen haben, zu übersetzen. Und diejenigen, die den täglich zu festen Zeiten geöffneten Treff mit Deutschkursen, Kinderbetreuung u.v.m. aufgebaut haben.

Danke!

Vor der Kita wieder Gas geben?

Warum hört die 30 km/h Regelung in der Michaelisstraße kurz vor der Kita auf? Die Aufhebung gibt den Autofahrern doch das Signal "jetzt kann wieder Gas gegeben werden"!  Oder wurde hier versehentlich das falsche Schild (50) aufgestellt?

 

Wir unterstützen den Wunsch der Anwohner, die 30 km/h Strecke zu verlängern. Wenigstens bis hinter die Kindertagesstätte.


Bild: Reinhard Hund

 

Klimawandel?

Wer will, schiebt es dem Klimawandel in die Schuhe. Wer nicht, freut sich am heißen Sommer. Bei der diesjährigen Kerb in der Waldkolonie lief uns bei 35 °C jedenfalls eher der Schweiss als der Regen den Rücken runter. Mit gleich drei Fahrzeugen dabei waren diesmal Ursula Blaum, Christoph Hentzen, Alexander Thierfeld und Reinhard Hund.

 

Eine offizielle Stellungnahme zum Flüchtlingslager gab es nicht; für die Spenden- und Hilfsbereitschaft der Darmstädter unsererseits herzlichen Dank!

 

Reinhard Hund


Waldkolonie - Flüchtlingslager und Kerb

Zwei Ereignisse halten die Darmstädter Waldkolonie auf Trab:

-  In der Waldkolonie werden ab Sonntag Flüchtlinge in die Starkenburgkaserne einziehen.

-  Am 30. August findet in der Waldkolonie der Kerbeumzug statt. 

Bonbons zu "verschleudern",  scheint derzeit allerdings angesichts der dann voraussichtlich nebenan „wohnenden“ Flüchtlinge das falsche Zeichen - selbst wenn es sich um eine höhere Zahl von Wirtschaftsflüchtlingen handeln sollte. Wir werden darüber kurzfristig entscheiden. 

Reinhard Hund

Stadion - schon mal die Nachbarn gefragt?

Es soll ja Fans in Darmstadt geben, die Freunde z.B. in Mainz haben. Einfach mal fragen, was die von ihrem neuen Stadion halten, ob sie vielleicht einmal zu ihrem alten Traditionsstadion zurückwollten und warum jetzt nicht mehr.

 

Auf Wikipedia steht auch, was das Ding dort am Schluss gekostet hat.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Arena_(Stadion)

 

Und klein, das ist es ja nun wirklich nicht! Wir lassen uns jedenfalls überraschen, was die Koalition in Darmstadt an Kosten für den Umbau des Bölle hervorzaubert ...

 

Unsere Meinung ist jedenfalls klar: Wenn man denn schon unbedingt ein eigenes Stadion braucht (alle Fans nach Mainz oder ... kostenlos zu transportieren wäre wahrscheinlich über viele Jahrzehnte billiger), dann bitte gleich Neubau am richtigen Ort, passende Größe (bitte nicht übermütig werden) und aus den Fehlern der letzten Neubauten in der Nachbarschaft lernen! 

 

Bitte weiterverbreiten!!

 

Reinhard Hund

 

Bild: Kolosseum, Rom (Foto: M. Hund)

Albert Schweitzer - vergessenes Jubiläum?

Ist es nun Absicht der Verwaltung oder eine Peinlichkeit? Sicher ist, dass Darmstadt eine seiner großen Grünanlagen nach dem "Arzt und Forscher" Albert Schweitzer benannt hat. Dass dieses Jahr sein 140. Geburtstag wäre und er vor genau 50 Jahren gestorben ist. Grund genug also, über den Friedensnobelpreisträger nachzudenken.

 

Aber: es gibt am südlichen Ende nur ein ziemlich verwahrlostes Schild an einer Seite der Anlage. Wer von Norden kommt, wird gar nicht aufgeklärt. Denkschrift, Feier, .... Fehlanzeige.

 

Sicher, heute denkt man über einiges anders als noch vor über 60 Jahren, als er den Preis überreicht bekam. Aber hier wäre ein kleines Zusatzschild ja geeignet, ggf. auch kritische Punkte anzubringen. So aber ist das Ganze doch eher in einem unwürdigen Zustand.


Hiermit erinnert wenigstens die Darmstädter FDP an ihn. Wer mehr wissen möchte, liest gerne z.B. auf Wikipedia nach.

 

R. Hund (aktualisiert Juli 2015)


Sofortige Verkehrsänderung gefordert

Gewitterwolke mit Blutsbalken
Gewitterwolke mit Blutsbalken - künftiges Wappen der Grafenstraße?

Die Verkehrssituation in der Grafenstraße muss umgehend geändert werden!

 

Mit der Einbahnregelung und aktuellen Baustelle an der Ecke zur Rheinstraße ist die erzwungene "Verkehrsberuhigung" in der Grafenstraße zwar ganz "nett". Aber nur für Fußgänger. Für den Handel und Fahrradfahrer ist sie (lebens-)bedrohlich. Dass Umsätze zurückgehen, ist für jedermann offensichtlich. Denn einladend ist die Straße in ihrem derzeitigen Zustand wirklich nicht.

 

Fahrradfahrer fühlen sich wie Freiwild. Sie dürfen ganz legal entgegen der Einbahnstraße fahren - aber ihnen kommen ständig auf ihrer Seite Autos entgegen!

 

Wir stehen voll hinter unserem Stadtverordneten Leif Blum und fordern OB Partsch, das Parlament und die Verwaltung auf, die Lage in der Grafenstraße umgehend zu verbessern. Als Übergangslösung ist die Einbahnlösung mit sofortiger Wirkung aufzuheben! 

 

Reinhard Hund

Neues im Westen

FDP-Logo

Darmstadt, 14. März 2014: Reinhard Hund neuer Vorsitzender im Westen Darmstadts

 

Die FDP im Darmstädter Westen hat sich neu aufgestellt: Gewählt wurden als Vorsitzender Dr. Reinhard Hund sowie stellvertretende Vorsitzende Jale Sönmez und Dr. Sebastian Haumann. 

 

 

Wertstofftonnen - Informationsmangel fortgesetzt

Bild Wertstofftonne
Bild: www.ead.darmstadt.de

Nachdem die Wertstofftonnen nun in fast ganz Darmstadt eingeführt sind, zeigt sich erneut, dass nie zu viel informiert werden kann.

 

So war über 

  • Sinn der Tonnen
  • Leerungshäufigkeit
  • Platzprobleme und Lösungsmöglichkeiten

zwar im "Echo" zu lesen. Und natürlich auf der informativen Homepage des EAD. Wer aber lieber eine andere Tageszeitung liest, hat allenfalls zufällig die Einführung der Tonnen in Darmstadt mitbekommen. Manchmal erst, als sie plötzlich vor der Tür stand. Sind einfache Flyer an alle Bürger wirklich zu teuer? Ja, auch unser "Umwelt-Gewissen" verzichtet gerne auf Papier so weit wie möglich. Aber hätten nicht wenigstens in jedem Viertel Plakate aufgestellt werden können?

 

Die FDP fordert die Grün-Schwarze Koalition wie auch die Verwaltung daher auf, künftig doch etwas mehr Kreativität zu zeigen, um die Darmstädter über ihre Beschlüsse auf dem Laufenden zu halten.

 

Reinhard Hund 5.1.2014

 

Bild: EAD Darmstadt, www.ead.darmstadt.de

Wahl ohne Sonntag

Bretterkiste
Bild: lichtkunst.73 / pixelio.de

Nein, ein Sonntags-Wahlgeschenk (sonst immer den Wählern vor der Wahl versprochen) gab es wohl bei den vergangenen Wahlen für keine Partei. Für die FDP schon gar nicht. Denkzettel wäre wohl der richtige Begriff. Intern kann man in der FDP nun netterweise alles auf die (bald: ehemaligen)  Kollegen im Bund schieben. Diese können die CDU belasten, die vielleicht die CSU und so weiter.   Vergessen wir das. Was bleibt, ist eine Kiste Aufgaben. Unerledigte, und solche, die jetzt noch dazu gekommen sind. 

 

Wir sind und bleiben jedenfalls überzeugte Liberale, die bei ihren Entscheidungen für die Bürger/innen immer auch an das Gemeinwohl denken. Denn Freiheit ohne persönliche Verantwortung, Chancengleichheit für den "Anderen" und Brüderlichkeit, das gibt es nicht und konnte es in einer dauerhaften und erfolgreichen Demokratie nie geben.  Und das wollen wir auch deutlicher als bisher an Land und Bund weiterreichen. 

 

Reinhard Hund

Darmstadt und seine Verbote

Radweg mit Radfahrverbot. Bild: R. Hund
Radweg mit Fahrverbot. Bild: R. Hund

Wasch' mir den Pelz aber mach' mich nicht nass

 

Ja, so ein Politiker in Darmstadt hat es wirklich schwer. Vor allem, wenn er "grün" ist und regeln will, was sich (nicht) regeln lässt. Der Leidtragende ist in der Wilhelminenstraße der Radfahrer. Ihm wird dort kurz vor Ziel der Weg in die Stadtmitte ("City") und nach Langen gewiesen. Nur Radfahren, das darf der Radfahrer dort nicht. Egal ob rot, gelb, grün, schwarz oder andersfarbig angezogen. 

 

Aber die Grünen versprechen ja Veränderung. Darf wirklich hoffen, wer dem Versprechen glaubt?

 

ps Soweit bekannt, will die Koalition nun die Zimmerstraße zur Radfahrerstraße deklarieren. Und so die Radlerinnen und Radler davon abhalten, die Wilhelminenstraße hinunter zu brausen. Ob der 1/3 Kilometer Umweg über Kopfsteinpflaster wirklich angenommen wird?

 

Wasserfest ...

wasserfester Vorsitzender
Wasserfeste Partei

Wasserfest im Wasser-Fest ...

 

Strömender Regen führte heute zur Absage des Kerbeumzugs in der Darmstädter Waldkolonie. Schade eigentlich, denn die FDP hatte sich nach dem Motto "es gibt nur falsche Kleidung" entsprechend präpariert und trat "wasserfest" auf.

 

Für nächstes Jahr wünschen wir mehr Glück mit dem Wetter!

 

Reinhard Hund

Und ab in den Weltraum - Querelen beendet

Europaviertel - KiTa eröffnet: In einem der "space-igsten" Gebäude Darmstadts, dem "Space 20" wurde heute die KiTA "SpaceWichtel" eröffnet. In Nachbarschaft von Europaviertel und ESOC ist eine moderne Kindertagesstätte entstanden, die schon jetzt ihren international geprägten Schützlingen viel Spaß bietet und spielerisch Wissen vermittelt.

 

Moderne Räumlichkeiten und ein sehr engagiertes Team sorgen ganz offensichtlich dafür, dass die Einrichtung schon nach kurzer Zeit ein Erfolg ist. Dieser stand noch im Mai 2012 sprichwörtlich "in den Sternen", denn die Stadt beharrte auf Gemeinnützigkeit des Trägers. "Eine Entscheidung, die wir nie verstanden haben und die den dort Beschäftigten auch keine Vorteile bietet", so Reinhard Hund, Vertreter der FDP im Europaviertel. "Die entstandene Verzögerung wurde zwar weitestgehend wieder aufgeholt, war aber aus unserer Sicht völlig unnötig". Mit viel Engagement eines neuen Trägers aus der Landeshauptstadt gelang es innerhalb eines Jahres, die KiTa an derselben Stelle wie ursprünglich geplant zu eröffnen.

 

Bild und Autor: Reinhard Hund

 

mehr lesen

Kleines Wunder - gerne wieder!

Kinder spielen auf dem Europaplatz
Kinder auf dem Europaplatz

Und es geht doch! Nach vielen Beschwerden der Anwohner und sicher auch der Investoren und Arbeitgeber scheint nach Jahren ein kleines Wunder geschehen: Der Brunnen auf dem Europaplatz wurde wieder in Gang gesetzt - und eingeschaltet. Jetzt spielen wieder Kinder auf dem Platz und die Angestellten der Büros bevölkern ihn in der Mittagspause. Vielleicht beruhigt das Wasserspiel ja auch den einen oder anderen, der zu viel Alkohol getrunken hat und dort in der Vergangenheit nach viel Lärm sein Nachtlager eingerichtet hatte.

 

Wir hoffen jedenfalls auf eine nachhaltige Wirkung (die auch die entstandenen Kosten rechtfertigt) und begrüßen die vielen Privatinitiativen, die im und um das Europaviertel und die Waldkolonie das Leben ein bischen lebenswerter machen. 

 

Das nächste Wunder ist schon angekündigt: am 28. Juni wurde die Planung für den angrenzenden Spielplatz vorgestellt - hier gab es in den vergangenen 10 Jahren schon Ideensammlungen (mehrere!) und Unterschriftenaktionen der Anwohner. Im Herbst soll Baubeginn sein. 

 

Reinhard Hund

Ärger am Europaplatz - Stadt und Polizei gefordert

Europaplatz - Razzia
Ärger am Europaplatz

Darmstadt - Am Europaplatz gibt es schon wieder Ärger. Die letzten Baulücken sind geschlossen und hochwertige Geschäftsräume und Wohnungen werden in Kürze bezogen. Doch der Europaplatz verwahrlost zunehmend trotz hoher Investitionen, Reparaturmaßnahmen und bestehender Gefahrenabwehrsatzung der Stadt.

mehr lesen